Tauchen in Pattaya, Thailand. Pattaya, gelegen im Golf von Thailand, gehört mit zu den besten Tauchgründen in Asien. Die Tauchplätze um Pattaya sind sehr gut geeignet um Tauchen zu lernen, oder die Tauchfertigkeiten zu verbessern. Nachstehend findest Du eine kurze Beschreibung der Tauchplätze von Pattaya und Samae San (Sattahip). Ein spezieller Vorteil von Pattaya ist seine Lage an der Ostküste von Thailand. Als eine der wenigen Tauchdestinationen in Thailand ist hier tauchen an 365 Tagen im Jahr möglich. Die Sichtweite beträgt, je nach Saison, 3 bis 20 Meter. Die Wassertemperatur schwankt dabei zwischen 27°C und 30°C. Das bedeutet, dass niemand seinen dicken Halbtrockenanzug einpacken muss. Ein 3 mm Shorty genügt, und den kannst Du Dir von uns leihen. Da bleibt mehr Platz im Urlaubsgepäck für die vielen günstigen Kleider und Artikel die Du überall in Thailand kaufen kannst.

Tauchplätze in Pattaya und Umgebung

  • Innerer Inselring (Pattaya)
  • Aeusserer Inselring (Pattaya)
  • Samae San (Sattahip)

Innerer InselringKoh Krok / Koh Sak / Koh Larn
Das Thailändische Wort für Insel ist Koh. Es gibt drei Inseln in der Nähe zu Pattaya, Koh Krok, Koh Sak und Koh Larn. Diese Inseln lassen sich, an Bord eines unserer komfortablen Tauchboote, in etwa 30 bis 45 Minuten erreichen. Ausgangspunkt dabei ist der 2003 neugebaute Anlegestelle Bali Hai Pier.

Koh Krok

Koh Krok ist die nächstgelegene dieser drei Inseln. Da der Gezeitenfluss direkt der Küstenlinie dieser Insel folgt, kannst Du hier die besten Strömungstauchgänge geniessen. Die maximale Tauchtiefe beträgt ungefähr 12 Meter, ein idealer Platz um den PADI Spezialkurs Strömungstaucher zu machen. Aber auch wer Meeresschildkröten sehen will ist hier richtig. Die Sichtung von einer oder mehrerer Meeresschildkröten kann beinahe auf jedem Tauchgang garantiert werden.

Koh Sak

Koh Sak ist die Insel die wir meistens für Beginnerkurse anfahren. Aber auch erfahrene Taucher werden hier glücklich. Koh Sak verfügt über 3 Tauchplätze. Zwei liegen auf der Nordseite, welche einen wunderschönen Sandstrand hat, ideal für die Ausbildung. Die Tauchplätze befinden sich an am Ost- und Westende dieser Bucht. Der Tauchplatz Ost lässt Tauchgänge bis zu einer Tiefe von ungefähr 15 Meter Tiefe zu. Der Tauchplatz im Westen bietet Tauchgänge bis zu einer Tiefe von ungefähr 14 Metern. Beide Tauchplätze zeichen sich durch viele unterschiedliche Korallen (Hart- und Weichkorallen) und die Vielzahl von tropischen Fischen aus. Auch werden hier vielfach Tintenfische und Meeresschildkröten gesichtet. Der dritte Tauchplatz befindet sich an der Südspitze. Während die Bucht, geschützt von Strömungen, ideal ist Tauchkurse von Beginnern, z.B. Schnupertauchen oder für den Tauchschein, lassen sich, wenn die geschützte Bucht verlassen wird, schöne Strömungstauchgänge durchführen.

Koh Larn

Koh Larn ist die grösste Insel vor Pattaya und als einzige Insel bewohnt. Es leben etwa 3000 Menschen auf der Insel und wer will, kann sich hier in ein Gasthaus zurückziehen und einige Tage das Inselleben geniessen. Die drei wichtigsten Tauchplätze um Koh Larn sind Koh Larn Vac, Shark Point und Laem Tong. Koh Larn Vac ist ein sehr guter Platz zur Tauchausbildung mit vielen verschiedenen Korallen die sich in ausgezeichnetem Zustand befinden. Hier sind zudem vielfach Tintenfische und Meeresschildkröten zu sehen. Die maximale Tauchtiefe beträgt ca. 12 Meter. Shark Point ist der Tauchplatz in Pattaya um Bambushaie zu sehen. Diese nachtaktiven Tiere verstecken sich während des Tages unter Korallen und Felsüberhängen. Die Korallen erstrecken sich bis zu einer Tiefe von ca. 22 Metern. Laem Tong, Thailändisch für Goldene Bucht, ist bekannt für seine schönen Hartkorallen in einer Tiefe von ca. 7 bis 10 Metern. Die sandige Bucht und die vielen Korallen und tropischen Meeresfische in Strandnähe machen diesen Platz auch ideal für Schnorchler. Für Tieftauchspezialisten ist die sich in der Nähe befindliche Vertiefung, dort sind Tauchgänge bis 50 Meter möglich, geeignet, Korallen finden sich jedoch nur bis zu einer Tiefe von etwa 25 Metern.

Aeusserer Inselring

Diese Inselkette besteht aus 6 Inseln. Regelmässig betaucht werden 4 Inseln, die restlichen sind zu seicht. Die Inselgruppe ist etwas weiter von Pattaya entfernt, je nach Tauchplatz etwa eine Stunde mit unserm Tauchboot. Die Sichtweite ist generell etwas besser als um Koh Larn, Koh Krok und Koh Sac. Es finden sich hier auch mehr und grössere Meeresfische.

Koh Rin

Koh Rin verfügt über 3 gute Tauchplätze, Hin Ton Mai (Südfelsen), Hin Khao (Nordfelsen) und Koh Rin Bucht, jeder dieser Tauchplätze ist mehr als nur einen Tauchgang wert. Hin Ton Mai ist einer der besten Stellen vor Pattaya um zu tauchen. Unzählige tropische Fische wie Muränen und Barrakudas können hier gesehen werden. Hart und Weichkorallen bis zu einer Tiefe von etwa 16 Metern machen diesen Tauchplatz erlebenswert. Hin Khao ist etwas ärmer an Fischen, dafür lassen sich hier vielfach Bambushaie blicken. Es gibt hier weniger Korallen, dafür viele Einhöhlungen im Felsgestein, Heimat für Muränen. Die Tauchtiefe beträgt bis ca. 18 Meter. Koh Rin Bucht ist etwas flacher als die beiden anderen Tauchplätze, hier sind Tauchgänge bis ca. 12 Meter Tiefe möglich. Sie entschädigt dafür mit wunderschönen Korallen und vielen unterschiedlichen tropischen Fischen.

Koh Manwichai

Koh Manwichai gehört zu den besten Tauchgebieten in Pattaya und bietet zwei sehr interessante Tauchstellen. Die erste ist eine Unterwasserwand. Die Wand ist rund 7 Meter hoch und geht bis zu einer Tiefe von etwa 14 Metern. Die Erkundung dieser Wand allein ist ein sehr schöner Tauchgang, sind doch viele Korallen und Fische zu sehen. In einem zweiten Tauchgang kann die Umgebung dieser Wand erkundet werden, ausgehend von der Bucht, können in einer Tiefe bis 18 Meter Weichkorallen gesehen werden und auf dem Weg zurück zum Boot, sind viele Hartkorallen zu bestaunen. Der zweite Tauchplatz wird “die Finger” genannt. Diese Felsformation (5 Finger, aber ohne Daumen) erstreckt sich bis zu einer Tiefe von ca. 15 Meter und bietet eine Fülle von Meeresleben bei oftmals sehr guten Sichtweiten.

Samae San (Ausgangspunkt für das Hardeep Wrack)

Von Samae San lassen sich verschiedene Tauchplätze erreichen. Der populärste ist sicher das aus dem zweiten Weltkrieg stammende Wrack Hardeep. Ein absolutes “Must” für jeden Wracktaucher. Als kleine Sensation darf die am 21. Oktober erfolgte Sichtung eines ca. 6 Meter grossen Walhaies an der Hardeep gewertet werden. Sind doch viele Jahre vergangen seit sich Walhaie um Pattaya aufgehalten haben. Ebenfalls absolut lohnend ist Shark Fin Point, ein nur wenige Meter aus dem Wasser ragender Felsen, der oftmals gute Sichtweiten anbietet und über eine interessante Steilwand verfügt die von ca. 4 Metern Tiefe bis ca. 15 Metern Tiefe abfällt. Weitere Tauchplätze befinden sich bei den Inseln Koh Chan und Koh Chuang die ebenfalls sehr lohnende Tauchgänge offerieren.